Projekt Gloster
Ein Theaterstück

Home





Hallo lieber Besucher,

du befindest dich hier auf der Website des Projekts Gloster, einem Mehrgenerationen-Theaterprojekt.

Am 23. und 24. April 2015 haben wir "Gloster", das Theaterdebüt der Bochumer Autorin Anja Liedtke, im Thealozzi in Bochum aufgeführt.

Eine Wiederaufnahme wird am 20. Februar 2016 im Rottstr.5-Theater stattfinden.

Richard Gloster ist Manager und Lobbyist eines internationalen Konzerns, ein Befürworter des Frackings. Er ist reich, attraktiv und sympathisch. Und hat ein Problem: Er hat sich in die junge Elisabeth verliebt, die wiederum mit den Machenschaften des Konzerns so gar nichts zu tun haben möchte. Gloster“ will nicht die Moralkeule schwingen, sondern berühren. Politik stößt auf Ästhetik, im Ganzen entsteht so ein Abend, der unterhält und nachdenklich macht.


Pressestimmen:

"'Gloster' erzählt eine Geschichte und kann überzeugen. Die Regie-Ideen von Nathanael Ullmann sind frisch und geben der Geschichte den richtigen Dreh – sodass diese nicht nach beliebiger Romantik riecht. 'Gloster' stellt sich den wichtigen Herausforderungen unserer Zeit und wandert auf dem schmalen Grat zwischen Moral und Liebe, ohne den Zeigefinger zu heben." Ruhr Nachrichten

"Regisseur Nathanael Ullmann liefert eine filmische Inszenierung mit kurzen Szenen ab, die mit originellen Effekten und mit einem Augenzwinkern daherkommt. Auf der mit Geldscheinen übersäten Bühne entsteht dadurch eine beeindruckende atmosphärische Dichte, die den Zuschauer packt und zur Aufmerksamkeit zwingt. In der Hauptrolle überzeugt Rico Großer als erfolgreicher Lobbyist, der innerlich zerrissen ist und dem Zuschauer damit eine Ambivalenz bietet, die zum Nachdenken einlädt." WAZ
 

 

Nähere Infos zum Projekt und zum Team findest du auf den folgenden Seiten.
Auch ein Besuch auf unserer Facebook-Seite www.facebook.com/gloster.theater lohnt sich immer.
Möchtest du uns kontaktieren, schreibe einfach eine Mail an projekt.gloster@gmail.com

Viel Spaß!


Liebe Grüße

Team Gloster